Steuerzahlergedenktag war dieses Jahr der 11. Juli

 

Nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler arbeiten die Deutschen ab diesem Tag wieder für ihr eigenes Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler von diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde rein rechnerisch an den Staat abgeführt.

Der Bund der Steuerzahler verkennt nicht, dass den Leistungen der Steuer- und Beitragszahler auch Leistungen des Staates und der Sozialversicherungsträger gegenüberstehen. Ermittelt wird der Steuerzahlergedenktag auf Grundlage der volkswirtschaftlichen Einkommensbelastungsquote. Anhand dieser Quote3 wird deutlich, wie viel der Staat vom Einkommen seiner Bürger und Unternehmen über Steuern und Sozialabgaben einbehält. Das bedeutet, dass der 11. Juli 2010, 06.14 Uhr, der exakte Zeitpunkt ist, bis zu dem die Steuer- und Abgabenzahler für den Staat arbeiten. Ab 06.15 Uhr arbeiten sie also quasi in ihre eigene Tasche.

 

(Quelle: Bund der Steuerzahler)